Gemeindediakon

 

„Pack die Koffer, wir ziehen in den Süden!“

Andreas Gerlach ist neuer Diakon in den Ditzinger Gemeinden

Wir sind angekommen in Ditzingen und im Ländle. Wir, das sind meine Frau Theresa, unser Sohn Josua und ich, Andreas Gerlach. Zusammen sind wir eine kleine, fröhliche Familie und nach vier schönen und erfahrungsreichen Jahren in Wuppertal sind wir Ende August hier nach Ditzingen gezogen. Das ist eine neue Gegend für uns, denn ursprünglich stammen wir aus dem herrlichen Erzgebirge.

Als Diakon habe meine Ausbildung am CVJM Kolleg in Kassel absolviert und bin anschließend für ein Jahr nach Nordirland ins Berufsanerkennungsjahr gegangen. Von dort hat es mich nach Wuppertal verschlagen, wo ich vier Jahre lang als Jugendleiter im CVJM und in der Gemeinde tätig war und auch gute Kontakte zum CVJM Westbund (Landesverband) aufgebaut habe. Insgesamt konnte ich sehr vielseitige Erfahrungen sammeln, von der Jungschar bis zum Jugendkreis, von der Mitarbeiterschulung bis zur Bandarbeit. Theresa ist zur Zeit noch in Elternzeit. Zuvor war sie mehrere Jahre als Physiotherapeutin berufstätig.

In den Ditzinger Gemeinden freue ich mich auf die regionale Jugendarbeit, die neu gedacht und etabliert werden soll. Zusammenarbeit ist angesagt. Kirchliche Projekte und Angebote sollen für die Jugendlichen entstehen. Ideen gibt es einige. Was davon in den ersten Jahren direkt umgesetzt werden kann, muss sich zeigen. Bei den Konfi-Gruppen werde ich anzufangen um erste Kontakte aufzubauen. Daraus könnten dann Konfitage, Jugendgottesdienste, Bandprojekte, Freizeiten oder auch Trainee-Kurse u.v.m. entstehen. Außerdem freue ich mich auf überregionale Zusammenarbeit im Bezirksjugendwerk, auf das Konfi-Camp und andere Angebote, die es im EJW ja reichlich gibt. Eins ist jedenfalls für die Ditzinger Gemeinden klar: Es soll langfristig etwas entstehen.

Wenn ich neben meiner Familie und der Arbeit Zeit finde, dann verbringe ich diese gerne mit Musik und Sport. Beides hat mich bisher in meinem Leben sehr begeistert und mir den nötigen Ausgleich gegeben. Und ich bin mir sicher, dass es auch rund um Ditzingen genügend Menschen gibt, die diese Begeisterung teilen.

Von daher freuen wir uns innerhalb und außerhalb der evangelischen Jugendarbeit auf die Begegnungen des Alltags und auf ein spannendes, neues Einsatzfeld in Gottes Reich.

 

Bis dahin.

Herzlichste Grüße

Ihr / Euer Andreas Gerlach, mit Theresa und Josua