Induktive Höranlage

Funktion einer Induktive Höranlage

© Ampetronic

Die Peter- und Paul-Kirche ist seit einigen Wochen mit einer induktiven Höranlage ausgestattet. Damit wird Trägerinnen und Träger von Hörgeräten ein deutlich verbessertes Hören in der Kirche ermöglicht. Dazu muss das Hörgerät mit einer T-Spule ausgestattet sein, die vom Hörgeräteakustiker aktiviert werden muss. Ohne Hörgerät ist es alternativ möglich, die Schwerhörigenanlage mit einem zu erwerbenden Ringschleifenempfänger mit Kopfhörer zu nutzen. Die induktive Höranlage können Sie auf den Bänken im unteren Bereich des Schiffes nutzen (nicht auf der Empore und an der Seite). Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage oder in einem Faltblatt, das in der Kirche ausliegt. Gerne helfen wir bei Fragen weiter.

Informationsschreiben