Kontaktdaten:

Pfarrerin Kathleen Reinicke

Mail: Kathleen.Reinickedontospamme@gowaway.elkw.de

Tel. 07033-6924743

Frau Reinicke steht Ihnen für alle seelsorgerlichen Belange gerne zur Verfügung. Melden Sie sich bitte per Telefon oder Mail.

 

Mein Name ist Kathleen Reinicke. Und ich bin Ihre neue Pfarrerin in der Zeit der Vakanz der Kirchengemeinde.

Ich bin seit 2010 ordinierte Pfarrerin dieser Landeskirche. Für mich ist das nicht selbstverständlich und auch besonders, weil ich ursprünglich Teil der Pommerschen Landeskirche war. Ich bin in Stralsund an der Ostsee geboren und dort auch aufgewachsen. In Greifswald hatte ich dann 1996 an meinem Geburtstag mein Theologiestudium begonnen. Auch das ist bis heute eindrücklich in meiner Erinnerung. Mein Weg führte mich über Marburg und Tübingen schließlich an die Martin Luther Universität Halle-Wittenberg. Hier beendete ich mein Studium und folgte meinem späteren Mann zurück nach Württemberg, wo wir mit unserem ersten Sohn eine Familie wurden. Darum bewarb ich mich um ein Gastvikariat und später um die Übernahme in die Landeskirche Württemberg. Im Februar 2010 zogen wir in den damals kalten und hochverschneiten Schwarzwald nach  Baiersbronn-Obertal, wo ich meine erste Pfarrstelle antrat. Im Mai kam unsere Tochter zur Welt. Als nunmehr Mutter von drei Kindern wollte ich mit eben diesen drei Kindern doch einmal eine längere Elternzeit nehmen und so zogen wir weg aus Obertal nach Heimsheim, wo wir heute noch wohnen. Von hier aus übernahm ich seit 2015 mehrere Vertretungsdienste unserer Landeskirche, immer hier in der Gegend. Seit Anfang 2018 bin ich Pfarrerin auf der 50% Stelle Ditzingen Ost und nun auch Vertretungspfarrerin, ebenfalls mit 50%, hier bei ihnen.

Ich bin gerne Pfarrerin. Es erfüllt mich mit Freude, so verschiedentlich unterwegs zu sein, in der Schule, in der Gemeinde, in den verschiedensten Gottesdiensten, in der Gremienarbeit und auch in so manch einem Gespräch von Angesicht zu Angesicht. Ich bin gern unter Menschen und komme mit ihnen über Gott und die Welt, wie es so schön heißt, ins Gespräch. Gerade die Gespräche sind mir wichtig, weil ich glaube, dass sich dabei vieles lösen und klären lässt. Und man sollte jedem Menschen zeigen, dass er es wert ist, gehört zu werden. Hinhören könnten wir tatsächlich manchmal besser und darum ist es mir auch ein besonderes Anliegen, dafür Werbung zu machen.

Gerade in dieser Zeit denke ich aber auch viel über uns als Kirche heute nach. Was haben wir für eine Verantwortung? Mit welcher Stimme erreichen wir die Menschen? Und wer wollen wir sein? Eine Identitätsfrage ist mir vor Augen, die wieder neu gedacht und diskutiert werden sollte. Dafür steht ja schließlich auch der reformatorische Grundgedanke unserer Kirche, für eine Bewegung die Verbindung schafft zwischen Gott und den Menschen und den Menschen untereinander. Und diese Verbindung scheint mir manchmal nicht mehr eng genug und klar genug zu sein. Und ein solches Bewegtsein und eben keinen Stillstand erwarte ich von uns als Kirche.

Ich freue mich auf alle Begegnungen und alles Begleiten. Wenn Sie mich brauchen, bin ich gerne für Sie da.

Ihre Pfarrerin Kathleen Reinicke.